Blog

Schilderwechsel

Posted by: Holger 6 years, 4 months ago

So sah die Situation vor meine Beschwerde bei der Kölner StVB aus. Radfahrer, die aus Bergisch Gladbach Richtung Dellbrück wollten, sollten am Ortsausgang auf einen linksseitig angelegten Trampelpfad wechseln, obwohl auf der Fahrbahn die Höchstgeschwindigkeit auf 50km/h limitiert ist. Nach ca.800m sollte man dann wieder zurück auf die andere Straßenseite.

read more / 2 comments

Was Velo2010 verschweigt

Posted by: Holger 6 years, 5 months ago

Velo 2010

Fast jeder der sich im Raum Köln mit Radverkehrspolitik beschäftigt, stößt früher oder später auch auf die Homepage des "Expertenkreises" Velo2010.

read more / 4 comments

Nur geringe Schuld

Posted by: Holger 6 years, 7 months ago

... trifft laut Richter den LKW-Führer, der vor 3 Jahren an der Kreuzung Richard-Zanders-Straße/Cederstraße eine Radfahrerin totgefahren hat.
So scheint es mal wieder ein unabwendbares Schicksal gewesen zu sein, dass eine Radfahrerin von einem Rechtsabbieger "übersehen" wurde und tödlich verunglückte. Dies ist eine der Haupttodesursachen von Radfahrern.
Berichte zu dem Unfall kann man im Kölner Stadtanzeiger und der Bergischen Landeszeitung nachlesen.
Leider wurde in der Berichterstattung kaum die mangelhafte und vorschriftswidrige Verkehrsführung an der Unfallstelle thematisiert. So führt der immer noch als benutzungspflichtig gekennzeichnete Radweg dort zwischen zahlreichen Ampel- und Schildermasten hindurch und fördert zusammen mit dem dort vorhanden Baum dass man sich als Radfahrer im toten Winkel der LKWs versteckt. Im BLZ-Artikel wurde ja auch die offensichtliche Überforderung des LKW-Fahrers dargestellt.



read more / 2 comments

Schräge Abfahrt

Posted by: Holger 6 years, 9 months ago

Heute hatte ich wohl einen Schweisstropfen auf der Handy-Linse. Damit kam dann dieses //schräge// Bild an der Deutzer Brücke zustande:

read more / 1 comment

50cm

Posted by: Holger 6 years, 11 months ago

Wie im iGL-Bürgerportal zu lesen war, sollen laut Ratsbeschluss vom 24.6.2010 Baustellen Fuß- und Radfahrergerecht gesichert werden.
Bei der aktuell an der Bensberger Strasse ausgeschilderten Umleitung scheint dies aber der ausführenden Firma noch nicht bekannt gewesen zu sein. Aber vieleicht handelt es sich ja hier um eine der Stellen in der Stadt, an der die Vorgaben der Broschüre nach Meinung der Verwaltung nicht umsetzbar ist?((Herr Schallehn begründet den Antrag der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN damit, dass vom Ministerium für Bauen und Verkehr empfohlen worden sei, die Broschüre verbindlich zu übernehmen. Es gebe entgegen der Meinung der Verwaltung keine Stellen, an denen die Broschüre nicht umsetzbar sei, weil man dann die Fahrradwege durch Umleitungen an anderer Stelle entlangführen könne.))
Schließlich müssten **hier** ja **50cm KFZ-Parkfläche** geopfert werden. Da darf man schon mal Fußgänger und Radfahrer auf einen sowieso schon unzumutbaren, aber dennoch als benutzungspflichtig gekennzeichnten, Weg noch mehr als üblich gefährden.

read more / 2 comments

Recent Posts

Archive

2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009

Categories

Tags

Authors

Feeds

RSS / Atom