Parkplatz auf der Deutzer Brücke

Posted by: Holger 7 years, 7 months ago

Hatte ich bis dato die Sichtung von parkenden KFZs auf dem als benutzungspflichtig und zur linksseitigen Benutzung freigeben gemischten Rad-/Fussweg für eine absolute Ausnahme gehalten (siehe meinen Eintrag zum Thema Taxistand), so wurde ich am 2.Juni 2010 eines Besseren belehrt.


Der Parkdruck scheint in Köln alles zu rechtfertigen. Immerhin hatte der KFZ-Führer nicht seine Signalanlage zur temporären Aufhebung der StVO, vulgo Warnblinklich, eingeschaltet, so wie man es sonst oft beim Parken auf nicht dafür vorgesehenen Flächen sieht.
Heute gab es einen ähnlichen Eintrag in den Medienecken, der mich an dieses Bild erinnerte.

Vorschlag an den Fahradbeauftragen


Diese Mail habe ich an den Fahrradbeauftragten geschrieben: Sehr geehrter Fahrradbeauftragter,
ich hätte einen Vorschlag, wie man den Radverkehr auf der Deutzer Brücke in Richtung Deutz verbessern könnte. Da der als benutzungspflichtig und zur linksseitigen Benutzung freigeben gemischten Rad-/Fussweg für das dort vorhandene Radfahrer und Fußgängeraufkommen sowieso schon zu schmal ist, könnte man ihn einfach nur noch für die Befahrung aus Richtung Deutz zulassen, dadurch betrüge die Mindestbreite nur noch 2.0m an Stelle der bei beidseitiger Nutzung geforderten 2.5m.
Den gewonnenen Platz kann man dann verwenden, um den Parkplatz für KFZ vor dem Hotel Maritim odernungsgemäß zu markieren (siehe Bilder im Anhang).
Dadurch gäbe es bei den Radfahrern in Richtung auch keine Probleme mehr, wo sie denn auf der Brücke fahren sollen (Rechts am Geländer oder Rechts an der nicht sachgemäß demarkierten Linie), sie könnten einfach die Fahrbahn verwenden, so wie sie es ja jetzt auch schon machen müssen, da obige Situation diesen Radweg ja eh unbenutzbar macht.
Mit bitte um Stellungname und freundlichen Grüßen


Currently unrated


Recent Posts

Archive

2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009

Categories

Tags

Authors

Feeds

RSS / Atom